Geschichte
1956 legte W. de Beijer Sr. in Arnheim den Grundstein für die heutige Unternehmensgruppe de Beijer Groep BV. Seit der Gründung hat sich die Gruppe erheblich vergrößert. Im Laufe der Jahre betrieb De Beijer Sr. Sand- und Kiesgruben an verschiedenen Standorten, wobei er auch den Transport über Wasser und Straße übernahm. Inzwischen wird das Unternehmen von Han und Willem de Beijer, den Söhnen des Gründers, geleitet.

de Beijer Bouwgrondstoffen BV ist in Kekerdom im Ooijpolder nahe Nimwegen ansässig. Dort befindet sich auch unser einzigartiges, 10 ha großes Lagergelände. Hier stehen uns Lade-, Lösch- und Umschlageinrichtungen an einem Großschifffahrtsweg zur Verfügung, an denen Binnenschiffe jeder Größe an- und ablegen.

de Beijer Groep BV blickt auf eine lebhafte Geschichte zurück. Die Gruppe war am Bau zahlreicher bemerkenswerter Projekte beteiligt, darunter die Deltawerke (Hochwasserschutzanlagen), die Arbeiten am Nieuwe Waterweg und die Vertiefung des Rheins zwischen Koblenz und Bingen. Auch heute ist die Gruppe immer wieder an großen und aufsehenerregenden Ingenieurbau- und Infrastrukturprojekten beteiligt, beispielsweise an der Erweiterung der Maasvlakte im Rotterdamer Hafengebiet und am Bau der Maeslant-Hochwasserschutzanlage.