Geologie
Die Erdkruste besteht aus zahllosen Gesteinsarten. Diese bestimmen in bedeutendem Maaß die Eigenschaften der Erdoberfläche. Gesteine können in drei Hauptgruppen unterteilt werden anhand der Art und Weise, wie diese entstanden sind.
Magmatische Gesteine oder Magmatite entstehen durch das Erstarren von geschmolzenem Gestein (Magma) aus dem Erdinneren.
Sedimentäre Gesteine oder Sedimentite entstehen durch die Ablagerung von an anderem Ort abgetragenem Gesteinsstückchen.
Metamorphe Gesteine oder Metamorphite entstehen durch die Umwandlung verschiedener Mineralien (unter Druck und Wärme) zu einem neuen Gestein.

Gesteinskreislauf
Der Gesteinskreislauf ist eine schematische Darstellung der Prozesse, während denen Gestein, auf und unter der Erdkruste, gebildet, umgewandelt und aufgelöst wird. Der Gesteinskreislauf umfasst die drei Hauptgesteinsgruppen (Magmatite, Sedimentite, Metamorphite) und die Prozesse, die zwischen diesen stattfinden.

Erosion und Landbildung
Durch Verwitterung gelöstes Material wird mit der Zeit von Wasser, Eis oder Wind oder als Folge der Schwerkraft fortgetragen. Dieser Prozess wird Erosion genannt. Transportmittel und Typ des Muttergesteins sind bestimmend für das Maß und die Form der Erosion.

Abbau
Gestein wird in Steinbrüchen, Sand- oder Schottergruben abgebaut. Bei hartem Gestein muss das Material in der Form von Blöcken herausgeschlagen werden. Bei weichem, nicht gebundenem Gestein kann das Material direkt abgegraben werden.